Willkommen am Grenzpfad Napfbergland

Wegweisung Wanderroute 65 Wandern Sie auf abwechslungsreichen Pfaden vom Mittelland in die Alpen!

Der Grenzpfad Napfbergland führt vom zentralen Schweizer Mittelland durch traumhafte Landschaften bis zum Brünig. Die Hügel, Eggen und Kreten des Napfgebiets, des Emmentals und des Entlebuchs bieten unzählige Aus- und Einblicke in den vielfältigen Grenzraum Bern-Zentralschweiz.

Lebendige Traditionen

Der Grenzpfad durchquert Landschaften, in denen besonders viele alte Traditionen weiterleben: Hier finden Sie Hinweise zum Jassen, Hornussen, Schwingen und Köhlern, zu den Wässermatten und sogar zum Berner Bär. Lebendige Traditionen direkt am Grenzpfad

20 Jahre Grenzpfad!

Elisabeth Zölch aus Bern 
und Brigitte Mürner aus Luzern mit dem Tandem-Gleitschirm auf dem Napfgipfel

Am 9. Mai 1998 lancierten die Regierungsrätinnen Elisabeth Zölch (BE) und Brigitte Mürner (LU) auf dem Napf den Grenzpfad. Dieser verbindet seither viele Orten und Sehenswürdigkeiten auf direktem Weg.

Käsetradition am Grenzpfad

Am 17. Mai präsentierte der Vorstand der IG Grenzpfad in der Emmentaler Schaukäserei sein neustes Kind: Ab sofort ist die reiche Käsetradition entlang des Grenzpfads für die Besucherinnen und Besucher der Region besser erlebbar, und unter www.kaesetradition.ch direkt einsehbar.